Verkehrsteilnehmer

Das hier wird wohl sowas wie ein Frustpost werden, aber ich denke man sollte dieses Thema schon mal ansprechen. Seit einigen Wochen und Monaten ist mir aufgefallen, daß Autofahrer im Straßenverkehr, sehr aggressiv auf Radfahrer reagieren…
Ich kann nicht genau sagen warum, aber es ist einfach so. Kommen wir aber zu einem konkretem Beispiel:

Vor einiger Zeit befuhr ich eine ganz normale Straße mit einer Ampelkreuzung. Ich kam aus einer der Nebenstraßen und von links nach rechts verlief die Hauptstraße. Ich wollte Links abbiegen und Fuhr so an die Ampel heran und wartete, soweit rechts wie möglich, auf der Abbiegerspur. Neben mir ein Auto und dahinter noch eines…
Aus dem hinteren Auto war schon ein wenig gezeter durch das geöffnete Fenster vernehmbar. Die Ampel wurde für uns Grün…
Ich begann loszufahren, langsam, da es noch Gegenverkehr gab, der geradeaus wollte. Diesen also vorbeigelassen und dann locker leicht nach links auf die Hauptstraße, das Auto neben mir hatte auch absolut kein Problem damit, nur nicht schon eben angesprochenes Fahrzeug. Der Fahrer begann zu Hupen und zu Schreien. Ich zuckte nur die Schultern und gab ihm mit dem Linken Arm zu verstehen, daß ich nicht wusste was er von mir will.
Knapp 100m weiter befindet sich dann noch eine Ampel, diese wurde natürlich rot und da sah der Autofahrer seine Chance mich auszubremsen. Er fuhr soweit nach rechts das es kein Vorbeikommen mehr gab…Dachte er!
Ich zog kurzer Hand nach links um an den Fahrzeugen vorbeizurollen und mich vorne wieder einzusortieren. Dabei verlor er völlig die Fassung: „ICH BRING DICH UM, ICH FAHR` DICH PLATT“ konnte ich noch aus dem Fahrzeug hören. Er fuhr dann noch mit weiteren Schimpftriaden, schreiend, an mir vorbei. im Fond saß wohl seine Frau, die  nur beschämt unter sich sah.

Kennt ihr ähnliche Erlebnisse? Wie reagiert man bei sowas?

Post navigation

2 comments for “Verkehrsteilnehmer

  1. 10/05/2014 at 12:29

    Ein Bekannter neigt dazu in solchen Situationen – meist sitzt ja nur der Fahrer im Auto – einfach bei der nächsten Möglichkeit dem Fahrer die Freude zu machen die rechte hintere Tür zu öffnen. Alleine das Aussteigen und Türe schließen, wenn es kein allzu neues Auto mit so ner zentralen Verriegelung ist, bringt wohl viele Leute aus der Fassung.

  2. 17/05/2016 at 00:27

    Kann den Ärger nur zu gut verstehen. Hab die gleiche Situation nur allzu häufig auch schon erlebt. Aber weißte was, aufregen, ärgern, zurückschimpfen vermiest mir nur selbst die Stimmung. Ich blend das aus, umfahre genauso wie Du … hab mir genau zu dem Thema neulich auch mal Gedanken gemacht: http://kettenpeitscher.com/2016/01/der-onkel-mit-dem-fahrrad/

Kommentar verfassen

hello